Ihr Warenkorb ist leer.

Zu teuer - sagen einige Kunden

(Kommentare: 1)

umdieWurst.de - zu teuer - sagen einige Kunden

In den letzten Wochen bekomme ich immer wieder Nachrichten zu unserer Preispolitik.

Anfang Dez. per Brief:
"Sehr geehrter Herr Böbel,
wir sind seit 2019 Kunbe bei Ihnen und beziehen: Frische Bratwürste Art.Nr. 1011 bzw. 1012
Wir sind sehr überrascht über die Preissteigerungen dieses Produkts:
2019 kg-Preis 16,22 €
2020 "             18,33 € +13%
2021 "             20,00 € zu 2019 + 23%
Uns ist bewusst, das eine Preiserhöhung durch höhere Produkt und Personalkosten nötig ist, aber 23% sind total übertrieben.
Unsere regionalen Anbieter bieten:
"Frisch fänkische Bratwurst kg-Preis 5,97€"
Das sind 33,5 % von Ihrem Preis! Sicherlich ist die Qualität und der Geschmack Ihrer Produkte i.O. aber der krasse preisliche Unterschied und ihre ständigen Preiserhöhungen sollte ihnen doch zu denken geben."

Heute per Mail:
"Nur zu ihrer Information: Ihre Produkte sind um fast 100 Prozent teurer als bei anderen Metzgern im Landkreis Ich werde mal mit der Innung sprechen. Eine Unverschämtheit sondergleichen"

Ich habe dem Briefschreiber angerufen, der wollte aber mit mir nicht weiter reden. Tenor sinngemäß "lass gut sein, ...
 
Dem Mailschreiber habe ich geantwortet:

Sehr geehrter Herr ...
Danke für die Info. Ich weiß, dass ich nicht gerade billig bin. Doch ich habe so kalkuliert dass ich z.B.
a) ich regionales Fleisch kaufe und dem Landwirt wesentlich mehr zahle als der Marktpreis momentan beträgt
b) meine Mitarbeiter gut entlohnen kann
c) die Produktion auf dem neuesten Stand halten kann
d) die gestiegenen Energiekosten zahlen kann
e) und am Ende für mich als Unternehmer auch noch Gewinn übrig bleibt
Gerne lade ich sie persönlich zu einer Betriebsbesichtigung ein und erläutere ihnen dabei meine Kalkulation.
Ja, es gibt billigere Metzgereien. Es steht ihnen zu dort zu kaufen. Doch ich für meinen Betrieb kann mit meiner Betriebsstruktur, meiner Firmenphilosophie nicht billiger anbieten.
Wenn es dem ein oder anderem Kunden zu teuer ist, kauft er eben woanders ein. Dem bin ich mir bewusst


Zurück

Kommentare

Kommentar von Klaus Müller |

Sehr geehrter Herr Böbel,
die Kritik bezüglich der Preissteigerung kann ich durchaus nachvollziehen. Klar, die Qualität ist hervorragend und Ihre Bratwürste sind einfach die besten (und ich habe schon viel ausprobiert), aber.......als ich heute wieder Bratwürste bei Ihnen bestellen wollte und den aktuellen Preis sah, musste ich schon stutzen. Als ich dann meine alten Bestellungen ansah und festellte, dass die 10er Packung Bratwürste im Jahr 2018 noch 13,30 €, im Jahr 2021 noch 16,50€ und jetzt 19,20€ kostet, war ich schon etwas überrascht über die rasante Preissteigerung. Ich kann Ihre Argumente und Begründungen nachvollziehen, aber Sie müssen auch verstehen, dass sich bei den Wenigsten das Gehalt in dem Zeitraum, in dem Sie Ihre Preise um über 30% anheben (2018-2022), im gleichen Maß erhöht hat. Bis jetzt gab es eigentlich für mich keine Alternative zu Ihnen, aber nun habe ich mich doch etwas bei der Konkurrenz umgeschaut und dann muss man schon feststellen, dass Ihre Preise schon im oberen Preissegment angesiedelt sind (und ich habe nicht mit Billigmetzgereien verglichen, sondern durchaus mit Unternehmen, die die von Ihnen genannten Punkte genauso berücksichtigen). Ich werde weiter bei Ihnen bestellen, aber die deutlichen Preissteigerungen werden schon dazu führen, dass die Bestellungen etwas kleiner ausfallen.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.

Weitere News

Blume saustark - umdieWurst.de

Saustarke Blume

Fundstück von heute auf der Gästewand im BRATWURSThotel ;-)

Weiterlesen …

BRATWURSTautomat - umdieWurst.de

Leergekauft - super!

Damit habe ich nicht gerechnet:
Sogar heute bei Regenwetter wird unser BRATWURSTautomat "leergekauft". Ihr seid super. Danke

Obwohl: Bei Sonnenschein kann ja jeder grillen...

Weiterlesen …

BRATWURSTpraline mit Majoranrand - umdieWurst.de

Es begann mit einem Kommentar

"Warum hat die BRATWURSTpraline einen Pistazienrand und keinen aus Majoran". Das fragte ein WURSTerlebnis-Teilnehmer letzten Samstag.
Wir fanden die Anregung super und haben das bei nächster Gelegenheit gleich umgesetzt.

Wieder ein klitzekleines Stückchen originaler/origineller.

Weiterlesen …

BRATWURSTgewürzsalz - umdieWurst.de

Würziges Bild ;-)

Alle Streuer verkauft. Deshalb heute neu gemischt: "BRATWURSTgewürzsalz".
a) für den Frühstückstisch im Hotel
b) als Mitbringsel welches in der Rezeption platziert ist.

Schmeckt so wie es aussieht: GUT ;-)

 

Weiterlesen …

Urlaub länger Metzgerei Böbel - umdieWurst.de

Alles umsonst geplant

Es war alles geplant: Morgen nochmals Gäste bewirten und dann ab in den Urlaub.
Laden 10 Tage geschlossen, Webshop und BRATWURSThotel rocken die Mitarbeiter.
Doch dann "dumm gelaufen": Heute morgen Anruf dass eine Mitarbeiterin sich verletzt hat und ausfällt.

Das heißt umplanen, da ich weder anderen Mitarbeitern den versprochenen Urlaub streichen wollte noch selbst auf den Urlaub mit der Familie verzichten will.
Fazit:
Wir haben Laden und Webshop länger geschlossen als zunächst gedacht. Bis einschl. Montag 19. September.

Das WURSTaurant im BRATWURSThotel hat die nächsten zwei Wochen ebenfalls geschlossen. Nur Übernachtung/Frühstück.
Sorry an alle die es so kurzfristig und fast ohne Vorwarnung trifft.
Ich/Wir hoffen auf Verständnis.
Danke.



Weiterlesen …

BRATWURST mit Kraut in der Dose - umdieWurst.de

Produktentwicklung ganz spontan...

Das Gute liegt so nah. Oder: Da hätte man früher darauf kommen können.
Heute morgen hat Katharina Böbel BRATWURST gebraten für die Dosen.
Und unser Geselle Florian hat Kraut gekocht (für den Laden bzw. Abendessen im BRATWURSThotel).
Ganz spontan kam da der Gedanke auf: "Könnte man nicht beides kombinieren" - Also BRATWURST und Kraut in eine Dose.

Ja warum eigentlich nicht. Gesagt - getan. Prototypen mit eingedost um zu gucken ob es klappt. Aber mein Gefühl sagt mir: Das klappt!

Weiterlesen …

Stromzaehler - umdieWurst.de

Wo das wohl hinführt? Was das wohl kostet?

Ich habe unseren Stromzähler fotografiert und meinem Lieferanten vorsorglich, eigeninitiativ die Zählerstände mitgeteilt. Ich möchte allzu großen Nachzahlungen in einer Summe im kommenden Frühjahr (bei der Jahresabrechnung) verhindern. Lieber jetzt in etwas kleineren Teilbeträgen.

Steigerung reicht, sind immerhin gut 100 % - aber ich hatte ehrlich gesagt noch Schlimmeres befürchtet.
Die zusätzlichen rund 2000 Euro/Monat werden wir schon stemmen.

Und Gegengesteuert ist auch schon. Ab Frühsommer 2023 werden wir in etwa 25-30% selbst produzieren (Photovoltaik).

Weiterlesen …

Großberger-Bema-Böbel - starkes Trio ;-)

Tolle Betriebe in einem Bild

Da habe ich heute nicht schlecht gestaunt, als der Service für unseren Backofen (BeMa-Großküchentechnik) vorfuhr.
Das Bild auf dem Auto war mir neu: Gasthaus Großberger.

Somit zwei tolle Betriebe auf einen Schlag fotografiert. Mit einem Augenzwinkern sogar drei, ist doch im Hintergrund "Grünes" zu sehen ;-)

Weiterlesen …

Suche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488