Ihr Warenkorb ist leer.

Zu teuer - sagen einige Kunden

(Kommentare: 1)

umdieWurst.de - zu teuer - sagen einige Kunden

In den letzten Wochen bekomme ich immer wieder Nachrichten zu unserer Preispolitik.

Anfang Dez. per Brief:
"Sehr geehrter Herr Böbel,
wir sind seit 2019 Kunbe bei Ihnen und beziehen: Frische Bratwürste Art.Nr. 1011 bzw. 1012
Wir sind sehr überrascht über die Preissteigerungen dieses Produkts:
2019 kg-Preis 16,22 €
2020 "             18,33 € +13%
2021 "             20,00 € zu 2019 + 23%
Uns ist bewusst, das eine Preiserhöhung durch höhere Produkt und Personalkosten nötig ist, aber 23% sind total übertrieben.
Unsere regionalen Anbieter bieten:
"Frisch fänkische Bratwurst kg-Preis 5,97€"
Das sind 33,5 % von Ihrem Preis! Sicherlich ist die Qualität und der Geschmack Ihrer Produkte i.O. aber der krasse preisliche Unterschied und ihre ständigen Preiserhöhungen sollte ihnen doch zu denken geben."

Heute per Mail:
"Nur zu ihrer Information: Ihre Produkte sind um fast 100 Prozent teurer als bei anderen Metzgern im Landkreis Ich werde mal mit der Innung sprechen. Eine Unverschämtheit sondergleichen"

Ich habe dem Briefschreiber angerufen, der wollte aber mit mir nicht weiter reden. Tenor sinngemäß "lass gut sein, ...
 
Dem Mailschreiber habe ich geantwortet:

Sehr geehrter Herr ...
Danke für die Info. Ich weiß, dass ich nicht gerade billig bin. Doch ich habe so kalkuliert dass ich z.B.
a) ich regionales Fleisch kaufe und dem Landwirt wesentlich mehr zahle als der Marktpreis momentan beträgt
b) meine Mitarbeiter gut entlohnen kann
c) die Produktion auf dem neuesten Stand halten kann
d) die gestiegenen Energiekosten zahlen kann
e) und am Ende für mich als Unternehmer auch noch Gewinn übrig bleibt
Gerne lade ich sie persönlich zu einer Betriebsbesichtigung ein und erläutere ihnen dabei meine Kalkulation.
Ja, es gibt billigere Metzgereien. Es steht ihnen zu dort zu kaufen. Doch ich für meinen Betrieb kann mit meiner Betriebsstruktur, meiner Firmenphilosophie nicht billiger anbieten.
Wenn es dem ein oder anderem Kunden zu teuer ist, kauft er eben woanders ein. Dem bin ich mir bewusst


Zurück

Kommentare

Kommentar von Klaus Müller |

Sehr geehrter Herr Böbel,
die Kritik bezüglich der Preissteigerung kann ich durchaus nachvollziehen. Klar, die Qualität ist hervorragend und Ihre Bratwürste sind einfach die besten (und ich habe schon viel ausprobiert), aber.......als ich heute wieder Bratwürste bei Ihnen bestellen wollte und den aktuellen Preis sah, musste ich schon stutzen. Als ich dann meine alten Bestellungen ansah und festellte, dass die 10er Packung Bratwürste im Jahr 2018 noch 13,30 €, im Jahr 2021 noch 16,50€ und jetzt 19,20€ kostet, war ich schon etwas überrascht über die rasante Preissteigerung. Ich kann Ihre Argumente und Begründungen nachvollziehen, aber Sie müssen auch verstehen, dass sich bei den Wenigsten das Gehalt in dem Zeitraum, in dem Sie Ihre Preise um über 30% anheben (2018-2022), im gleichen Maß erhöht hat. Bis jetzt gab es eigentlich für mich keine Alternative zu Ihnen, aber nun habe ich mich doch etwas bei der Konkurrenz umgeschaut und dann muss man schon feststellen, dass Ihre Preise schon im oberen Preissegment angesiedelt sind (und ich habe nicht mit Billigmetzgereien verglichen, sondern durchaus mit Unternehmen, die die von Ihnen genannten Punkte genauso berücksichtigen). Ich werde weiter bei Ihnen bestellen, aber die deutlichen Preissteigerungen werden schon dazu führen, dass die Bestellungen etwas kleiner ausfallen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?

Weitere News

Spezialitätentour Marktoberdorf - umdieWurst.de

Omas Schwäbische Spezialitäten

Gestern waren wir abends auf Tour durch Marktoberdorf. Die Führung "Omas Schwäbische Spezialitäten" brachte uns in 5 Gasthöfe in denen es je einen Gang zum Essen gab. Mal typisch schwäbisch, Mal ganz "normal".
Super passend zum Thema war die Vorspeise vom Hotel/Cafe Greinwald: Krautkrapfen

Weiterlesen …

Früher Ladenschluß da Betriebsausflug - umdieWurst.de

Allgäu wir kommen - Betriebsausflug

Heute gehen wir auf Betriebsausflug. Deshalb schließt unser Laden bereits um 13:00 Uhr.
Anschließend fahren wir für zwei Nächte zum Berghof Babel, unserem Käselieferanten.

Weitere Programmpunkte: Kulinarisches (Ver-)Führung "Omas Allgäuer Spezialitäten" in Marktoberdorf und eine Kräuterwanderung in Hopfen am See.

Weiterlesen …

Wurstschule Kurs mit Ihren eigene Maschinen  - umdieWurst.de

Schulung auf eigenem "Mini-Kutter"

Heute war ein Hobbymetzger zum WURSTkurs bei uns. Er hat seine eigenen Maschinen mitgebracht.
Vorab haben wir ihm theoretisch die Rezepte besprochen und auf unseren Maschienen die Technologie erklärt/demonstriert. Anschließend durfte er auf seinen mitgebrachten Maschinen das Gelernte anweden.

Weiterlesen …

Bestellung wie anno dazumal - umdieWurst.de

Nostalgische Bestellung

Diese Bestellung zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht. War so ganz anders als alle anderen (Webshop, Mail, Telefon).
Ein Brief mit der Schreibmaschine geschrieben ;-)

Weiterlesen …

Konzentration beim BRATWURST herstellen - umdieWurst.de

Volle Konzentration

Dieser WURSTerlebnis-Teilnehmer ist voll konzentriert bei der Arbeit und lächelt noch.
So soll es sein, BRATWURSTmachen muss Spaß machen - ich nenne das Event ja auch WURSTerlebnis und nicht -seminar oder -kurs.

Es soll eine spaßige, informative, lehrreiche Veranstaltung sein bei der man obendrein auch noch BRATWURST in vielen Variationen und Zubereitungsarten schlemmen kann.
Ein rundum gelungener Nachmittag eben.

Weiterlesen …

Nahaufnahme Wurst(gewürze) - umdieWurst.de

Gewürze auf statt in der Wurst

Mal wieder ein wenig experimentiert: Was passiert wenn die Gewürze auf statt in der Wurst sind.
Natürlich im Falle einer BRATWURST.

Optisch sieht es gleich nach der Herstellung TOP aus. Warten wir mal ab, wie es aussieht wenn die Wurst gereift/getrocknet ist.
Meine Vorstellung ist eine luftgetrocknete BRATWURST mit Gewürzmantel. Bin gespannt ob es so wird wie ich es mir vorstelle.

Weiterlesen …

herbstliche BRATWURSTvarianten - umdieWurst.de

Vorbereitung auf BRATWURSTherstellung

Alles hergerichtet für die herbstliche BRATWURSTherstellung morgen:
Maronen
Karpfenfilet
(Spinat-)Bacon

Weiterlesen …

Schweiz goes WURSThotel - umdieWurst.de

Besuch aus der Schweiz

Diesem ERFA-Kreis Schweizer Metzger haben wir heute fränggische Kulinarik näher gebracht:
Schäuferle-Essen bei Gasthaus Großberger in Untersteinbach
Bier trinken im Hopfenbiergut Spalt
BRATWURSTworkshop beim Böbel ;-)

Der Kontakt zu dieser Gruppe kam zu Stande weil meine Tochter vor einigen Jahren bei 5 Mitgliedern jeweils ein paar Wochen gearbeitet hat. Seit diesem Zeitraum war der Gegenbesuch geplant, wurde aber wegen Corona mehrfach verschoben...

Interesse fanden bei der Gruppe vor allem die vielen wurstigen Details im Hotel, der Bändel als Wurstdarm, unsere Kasse HS-soft welche aus der Schweiz kommt aber ihnen gänzlich unbekannt war und die (farbliche) Konsequenz bei der Gestaltung der Metzgerei

Auch ich durfte meinen kulinarischen Horizont erweitern, haben Sie mir doch ihre Spezialität mitgebracht. Nur echt mit der grünen "Plombe"

Weiterlesen …

Suche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488