Ihr Warenkorb ist leer.

Was soll das???

(Kommentare: 0)

Schon zum zweiten Mal innerhalb einer Woche bekomme ich per Post eine Anfrage, ob ich meinen Betrieb nicht verkaufen wolle. Es ist angeblich ein Interessent da welcher in unserer Region einen Betrieb der Metzgereibranche sucht.
Wer sich ein wenig mit mir und der Metzgerei Böbel befasst, für den ist sonnenklar dass er bei mir falsch ist!!!
 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 3?

Weitere News

Ich habe YYYmein BuchYYY besucht

Heute habe ich auf der Frankfurter Buchmesse mein Buch Der clevere Metzger besucht.
Auf Einladung des deutschen Fachverlages gab es am Nachmittag ein Get-together mit anderen Autoren, Verlagsmitarbeitern, Lektoren,...





Weiterlesen …

Viel Spaß am Betriebsausflug

Von Samstag nach Geschäftsschluß bis Sonntag abend waren wir alle gemeinsam auf Betriebsausflug. Ziel dieses Jahr war Thüringen.
Zuerst waren wir in einem Dunkelrestaurant essen. Dort ist es wirklich stockfinster. Wir sahen die Hand vor den Augen nicht. Da wurde das Essen dann nur geschmacklich und nicht optisch wahrgenommen. EIne interessante Erfahrung, da keiner vorher wusste was auf dem Teller liegt...
Zum Übernachten ging es nach Illemnau. Am Sonntag fuhren wir dann ins 1. Deutsche Bratwurstmuseum. Dort haben wir uns intensiv mit der Thüringer Bratwurst beschäftigt. Wirklich informativ und unterhaltsam, was der Verein dort auf die Beine gestellt hat.

Weiterlesen …

Paketwand


So sieht es (fast) jeden Mittag in unserem Laden aus, kurz bevor wir die Pakete zur Post fahren...

Weiterlesen …

Gelb statt grün: Firmensalamis versendet

Heute war unsere Metzgerei gelb statt grün. Wir haben Salamis mit Firmendruck auf der Hülle zuerst in Kartons und dann in Briefboxen der Deutschen Post verpackt. Diese sind natürlich gelb. Das viele Gelb hat in der doch sehr grünen Metzgerei stark ausgesehen.
Zusammen mit zwei Mitarbeitern, meiner Frau und den Kindern haben wir heute für die Firma AGROmais den Katalog 2013 mit der Firmensalami verpackt.
Kommentar meiner Tochter Katharina: "Papa, Kartons falten ist voll cool". Mir hat es auch gefallen. War ein toller Auftrag.


Weiterlesen …

Facebook-Album WurstVortrag

Claus Böbel ist als Redner bundesweit unterwegs. So auch vergangene Woche. Am Dienstag hat er für Pro-Mensch in der Schwabenlandhalle in Fellbach einen Vortrag "uNGEWÖHNLICH erfolgreich" gehalten.

Seine Themen dort:
- Erfolgsrezept Internetshop: von 0 auf 100.000 Besucher
- Riesige Medienpräsenz mit minimalem Budget
originelle Themen werden gerne redaktionell veröffentlicht
- Klein vor Ort - groß im Web
Digitale Betriebe schlagen langfristig klassische Unternehmen
- Wissen und Erlebnisse statt ,,nur" Produkte anbieten
Damit erschließen Sie ganz neue Zielgruppen
- Persönlichkeit schlägt Prozesse
Echte Typen mit Ecken und Kanten bleiben im Gedächtnis
- Corporate Design: Kleine Dinge mit großer Wirkung
Jedes Detail hat Außenwirkung und trägt zur Marke bei
- Auffallen mit originellen Einfällen
Haben Sie den Mut, auch ungewöhnliche Wege zu gehen
- Probieren statt Kopieren
Eigene Ideen bringen Sie weiter als ,,geklaute"!

Genug der Worte. Bilder gibt es in einem öffentlichen Album auf Facebook.

Weiterlesen …

1 Jahr NEUER Böbel

Heute vor einem Jahr wurde unser neuer Laden eröffnet. Zu diesem Jubiläum hat mir meine Tante Christa Hutzler ein ganz besonderes Schwein geschenkt. Ein Glückssymbol im doppelten Sinne:
Ein Schwein aus alten Hufeisen. Sieht s a u s t a r k aus.
Ab sofort steht es vor unserem Laden zum Bewundern.
Damit es ein "echtes" Böbel-Schwein ist, hat es mittlerweile eine grüne Schleife erhalten.



Weiterlesen …

Mitternachtsbrotzeit: Bratwurstgehäck

Beim Polterabend (Jungesellenabschied) gibt es um Mitternacht oft noch ein Bratwurstgeäck als Brotzeit
Heute haben wir für einen solche Feier das Bratwurstgehäck auf einer Platte "angerichtet". Wir haben Herzen geformt und die Namen des Brautpaares draufgelegt. Fast zu schön zum Essen. Aber nur fast...



Weiterlesen …

Dank Facebook: Besuch aus Hamburg

Heute hat uns eine Online-Kundin aus Hamburg besucht. Und dies nur Dank Facebook. Dort hatte Sie gepostet, dass Sie momentan in Weißenburg im fränkischen Seenland Ihren Urlaub verbringt. Daraufhin habe ich kommentiert, dass Sie nur rund 20 km von mir entfernt ist.
Daraufhin hat Sie mich mit Ihrem Mann heute besucht. Und Sie wird wieder kommen. Am Freitag nächster Woche bevor Sie nach Hause fährt.

Weiterlesen …

Suche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488