Ihr Warenkorb ist leer.

Selbst schuld?

(Kommentare: 0)

Selbst schuld lieber Einzelhandel?, fragt Marcel Klotz auf facebook:
Hier seine Frage in Auszügen.
"Lieber lokaler Einzelhandel,
Ihr macht es einem wirklich nicht leicht. So gerne würde ich Euch sagen, wie toll ein schöner Laden, ein Fachgeschäft sein kann. Ihr seid eine Bereicherung der Innenstädte, bunt und ständig in Veränderung. Ihr bringt Licht in die Straßen, gestaltet Eure Auslagen immer wieder schön und der Jahreszeit angepasst. Man kann stöbern und sich inspirieren lassen. Ach, was würden wir ohne Euch machen... 
Warum aber klappt es nicht mit uns. Warum seid Ihr so einfallslos, mal neue Produkte anzubieten - jahrein-jahraus das gleiche Sortiment... Warum seid Ihr so wenig engagiert wenn es um Details geht, um Lieferterminauskünfte und Nachfragen zum Produkt.
Es ist so schade, wie unmotiviert Ihr beim Beraten und Verkaufen seid, aber ständig über die Konkurrenz meckert...
Es ist zum heulen. Denn ich fühle mich schuldig... Schuldig, weil ich denke, ich bin es, der Euch ruiniert. Doch dann sehe ich wieder klar: Es ist nicht der Kunde, der Euch kaputt macht, Ihr seid es selbst. Schade
."

Den ganzen Text sowie die Kommentare dazu lest ihr auf facebook.

Mein Kommentar dazu:
"Online gibt es einige engagierte, inhabergeführte Einzelhändler! Der Onlinehandel ist nicht per se nur das Großunternehmen. Der Lokale Handel nicht per se der Einzelhändler. Hier wie da gibt es "Große" und "Kleine" Der Einzelhändler muss dem Kunden schon Gründe bieten, warum er bei ihm einkaufen soll.
Und da sind oben angeführte Gründe keine abschließende Liste. Jeder Einzelhändler hat die Möglichkeit diese Liste zu erweitern. Im positiven wie im negativen Sinne.
Viele Händler machen es sich da aber zu einfach in dem Sie nur einen Grund nennen: "Ich bin der Einzelhändler um die Ecke". Das allein genügt aber niemals...."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.

Weitere News

PorkPops inkl. Kuckucksei hintere-vodere Haxe umdieWurst.de

Dieses Wochenende haben mich meine beiden Töchter kulinarische verwöhnt. Es gab gebratene Schweinehaxen. Aber nicht im klassisch bayerischen Zuschnitt sondern modern als "PorkPops".
Hergerichtet hat Julia Böbel, zubereitet Katharina. Gegessen der Papa der beiden ;-)

Übrigens: Auf dem Bild ist ein "Kuckucksei". Erkennt ihr es?

Wurstkatalog2021 nimmt Gestalt an

In den letzten (und nächsten Tagen) bin ich gut beschäftigt. Ich bin am Gestalten des neuen WURSTkatalogs. Das wird die insgesamt 13. Auflage.
Die Wichtigsten Neuerungen: Der Katalog wird "BRATWURSTlastiger" ;-)
Im positiven Sinne versteht sich.
Was das genau heißt? Abwarten bis dieser erscheint und dann nachlesen.

Grüne Böbel-BRATWURST-Isoliertasche umdieWurst.de

Muster hat überzeugt. Diese Isoliertasche für rund 30 BRATWÜRSTE oder Sulzen, oder... wird gekauft. Kommt natürlich noch ein Werbeaufdruck drauf.
Angedacht ist, diese v.a. im zukünftigen Tiefkühlautomaten mit anzubieten (inkl. Kühlakku).
Dann können die gefrorenen BRATWÜRSTE jederzeit gut gekühlt transportiert werden.

Übrigens: Beim Kauft habe ich nicht recherchiert "wo am Billigsten" sondern meine favorisierte Tasche bei einem Werbemittelhändler angefragt, der von uns auch schon "Werbewurst" gekauft hat.

BRATWURSThotel strahlt heller den je umdieWurst.de

Auch wenn heute bezüglich Corona die Lichter für die Hotellerie wieder ausgeknipst worden sind, lassen wir uns davon nicht unterkriegen.

Bei uns geht sprichwörtlich das Licht an. Seit heute hat das BRATWURSThotel eine neue Leuchtreklame.
Und ab Dezember geht dann (hoffentlich) für Touristen auch wieder das Licht im Hotel an.

BRATWURSThotel strahlt heller den je umdieWurst.de

Im BRATWURSThotel ist übers Wochenende die Heizung ausgefallen.
Der Gast am Montag bekam das deutlich zu spüren. Warm war es in seinem Zimmer nur noch unter der Bettedecke (so seine Aussage).
Als kleine Entschädigung hat er dieses Präsent mit scharfen und damit erwärmenden BRATWURSTvarianten bekommen: Chili-Pfeffer-Meerrettich

Bierwandern in der Bierkulturstadt bei Sauwetter umdieWurst.de

Heute war ich trotzt Sauwetter in der Bierkulturstadt Ehingen und bin den Bierwanderweg abgelaufen. Haben wir so meine Gedanken gemacht was das BRATWURSThotel von der touristischen Darbietung des Bieres in Ehingen lernen kann...

Webshop - Glückfall in Coronazeiten umdieWurst.de

Glücklicherweise habe ich einen Internetshop und nicht nur ein BRATWURSThotel und das Event WURSTerlebnis.

Bezüglich letzterem erreichen mich in den vergangenen Tagen nur Mails mit "Absage", "Stornierung", "Verschiebung".
Bei den Events mit bunt gemischten Teilnehmern kann ich das verstehen. Da wäre mit "die Kiste auch zu heiß".
Doch bei einem Kurzurlaub im herrlichen Spätherbst...
Noch dazu in einem kleinen 7 Zimmer Hotel. Da kann man es sich so einrichten, dass die Kontaktpersonen nahe NULL tendieren.
Doch trotzdem möchten nur noch ganz wenige verreisen.

Die andere Seite der Medaille ist der Webshop. Eine solchen habe ich glücklicherweise auch. Die ganzen Nicht-Touristen sind zu Hause und haben Zeit zum (Online-)Shoppen. So bekomme ich neben der vielen Mails wie oben beschrieben noch mehr Mails mit "Bestellung", "Zahlungsbestätigung", "Lieferanfrage" ;-)

Maronen für fränkische BRATWURST - umdieWurst.de

Hier "chillen" Esskastanien/Maronen im Backofen.
Sobald diese fertig sind werden sie geschält, geschnitten und verwurstet.
Wozu?
MaronenBRATWURST natürlich ;-)

> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488