Ihr Warenkorb ist leer.

Kunde ist König und wir (Anbieter) der YYYDeppYYY ???

(Kommentare: 0)

Gestern hatte ein Kunde am Vormittag u.a. Filetspieße zur Abholung am Nachmittag bestellt. Wir haben diese hergestellt, damit der Kunde bei Abholung nicht warten muss. Einige Zeit später ruft der Kunde nochmals an und bestellt ab, da "die Gäste nicht kommen". Auf Hinweis von uns dass die Ware schon fertig ist, wiederholt er sinngemäß "dass er die Spieß aber nicht nehmen wird". 
Wir haben diese in die Theke und auf einen Käufer gehofft. Doch jetzt, Samstag kurz vor Feierabend sind diese immer noch übrig...

Ich frage mich da schon: Hat denn das "Kunde ist König" gar keine Grenzen mehr - bzw. anders gefragt muss/sollte sich ein Anbieter das immer gefallen lassen?

Habe den Sachverhalt auch auf facebook eingestellt und einen tollen Kommentar dazu erhalten: Wenn der Kunde wie ein "König" behandelt werden möchte, muss er im Gegenzug aber auch "königliches Benehmen" zeigen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.

Weitere News

SucheSuche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488