Ihr Warenkorb ist leer.

Für und Wider Paketflut

(Kommentare: 0)

Paketflut kann auch dem Einzelhandel helfen

Müssen es so viele Pakete sein, titelt unsere Heimatzeitung.
Für mich ein eindeutigs JA.

Doch die Frage müsste nicht heißen online oder vor Ort sondern: "Big Player oder inhabergeführter Einzelhandel":
Meine Gedanken dazu:

Kaufe ich bei kleinen inhabergeführten Geschäften oder bei Großkonzernen ein?
Bei letzterem Einkaufsverhalten ist es wesentlich wahrscheinlicher dass ein Großteil der Erträge „nach Oben“ (z.B. zu Aktionären und dem Management) abfließt. Bei Einzelunternehmen bleibt das Geld tendenziell eher in der Region des Unternehmers und bei seinen
Mitarbeitern. So trägt ein Onlineeinkauf bei einem familiär geführten Fachgeschäft in der Ferne mehr zur regionalen Wertschöpfung bei als der Einkauf bei einer Filiale eines Großkonzerns im eigenen Ort.
Nur dass der positive Effekt nicht in der eigenen Gegend erfolgt. Das gleicht sich jedoch aus, wenn viele Verbraucher diesem Ansatz folgen.
Ich spreche da aus erfahrung:
Internetkäufer aus der Ferne sorgen mit dafür, dass die traditionelle Metzgerei Böbel am angestammten Standort Rittersbach (350 Einwohner) floriert. Und meine Familie sorgt im
Gegenzug mit gezielten (Online-)Shopping bei Kleinunternehmen dafür, dass diese auch ihr Geschäft machen.
So schließt sich der Kreis.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.

Weitere News

SucheSuche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488