Ihr Warenkorb ist leer.

Früher haben wir nur Kopf verkauft (oder eben nicht)

(Kommentare: 0)

Zu meiner Lehrzeit (vor rund 30 Jahren) haben wir ab und zu Schweinekopf verkauft, z.B. für Kunden welche diesen zu Hause selbst kochen oder Sülze machen.
Der Verkauf von Schweineköpfen nahm immer mehr ab. Vor einigen Jahren wurde so gut wie nie einer verkauft (max. 2 Stück/Monat)
Aktuell habe ich zwei Dinge geändert und verkaufe wieder ein Vielfaches davon:
a) Ich biete diesen Artikel auch online an (Vorteil: Ein Bild hat kein Haltbarkeitsdatum im Vergelich zur Ware in der Theke)
b) Ich schneide sehr viele verschiedene Zuschnitte daraus:
- Kopf im Ganzen roh (oder gekocht)
- Schweinemaske roh (oder gekocht)
- Schweinebäckchen roh (oder gekocht)
- Oberkiefer oder Unterkiefer, z.B. für die Zahnmedizinische Lehrzwecke
- Ohren
- Augen
- "Steckdosen" (Schnauzen/Rüssel) roh (oder gekocht)
- Schweinehirn küchenfertig oder im Ganzen für Unterichtszwecke

Solch eine Aufzählung könnte ich zu vielen Teilstücken machen ;-)
 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

Weitere News

Wurstkatalog2021 nimmt Gestalt an

In den letzten (und nächsten Tagen) bin ich gut beschäftigt. Ich bin am Gestalten des neuen WURSTkatalogs. Das wird die insgesamt 13. Auflage.
Die Wichtigsten Neuerungen: Der Katalog wird "BRATWURSTlastiger" ;-)
Im positiven Sinne versteht sich.
Was das genau heißt? Abwarten bis dieser erscheint und dann nachlesen.

Grüne Böbel-BRATWURST-Isoliertasche umdieWurst.de

Muster hat überzeugt. Diese Isoliertasche für rund 30 BRATWÜRSTE oder Sulzen, oder... wird gekauft. Kommt natürlich noch ein Werbeaufdruck drauf.
Angedacht ist, diese v.a. im zukünftigen Tiefkühlautomaten mit anzubieten (inkl. Kühlakku).
Dann können die gefrorenen BRATWÜRSTE jederzeit gut gekühlt transportiert werden.

Übrigens: Beim Kauft habe ich nicht recherchiert "wo am Billigsten" sondern meine favorisierte Tasche bei einem Werbemittelhändler angefragt, der von uns auch schon "Werbewurst" gekauft hat.

BRATWURSThotel strahlt heller den je umdieWurst.de

Auch wenn heute bezüglich Corona die Lichter für die Hotellerie wieder ausgeknipst worden sind, lassen wir uns davon nicht unterkriegen.

Bei uns geht sprichwörtlich das Licht an. Seit heute hat das BRATWURSThotel eine neue Leuchtreklame.
Und ab Dezember geht dann (hoffentlich) für Touristen auch wieder das Licht im Hotel an.

BRATWURSThotel strahlt heller den je umdieWurst.de

Im BRATWURSThotel ist übers Wochenende die Heizung ausgefallen.
Der Gast am Montag bekam das deutlich zu spüren. Warm war es in seinem Zimmer nur noch unter der Bettedecke (so seine Aussage).
Als kleine Entschädigung hat er dieses Präsent mit scharfen und damit erwärmenden BRATWURSTvarianten bekommen: Chili-Pfeffer-Meerrettich

Bierwandern in der Bierkulturstadt bei Sauwetter umdieWurst.de

Heute war ich trotzt Sauwetter in der Bierkulturstadt Ehingen und bin den Bierwanderweg abgelaufen. Haben wir so meine Gedanken gemacht was das BRATWURSThotel von der touristischen Darbietung des Bieres in Ehingen lernen kann...

Webshop - Glückfall in Coronazeiten umdieWurst.de

Glücklicherweise habe ich einen Internetshop und nicht nur ein BRATWURSThotel und das Event WURSTerlebnis.

Bezüglich letzterem erreichen mich in den vergangenen Tagen nur Mails mit "Absage", "Stornierung", "Verschiebung".
Bei den Events mit bunt gemischten Teilnehmern kann ich das verstehen. Da wäre mit "die Kiste auch zu heiß".
Doch bei einem Kurzurlaub im herrlichen Spätherbst...
Noch dazu in einem kleinen 7 Zimmer Hotel. Da kann man es sich so einrichten, dass die Kontaktpersonen nahe NULL tendieren.
Doch trotzdem möchten nur noch ganz wenige verreisen.

Die andere Seite der Medaille ist der Webshop. Eine solchen habe ich glücklicherweise auch. Die ganzen Nicht-Touristen sind zu Hause und haben Zeit zum (Online-)Shoppen. So bekomme ich neben der vielen Mails wie oben beschrieben noch mehr Mails mit "Bestellung", "Zahlungsbestätigung", "Lieferanfrage" ;-)

Maronen für fränkische BRATWURST - umdieWurst.de

Hier "chillen" Esskastanien/Maronen im Backofen.
Sobald diese fertig sind werden sie geschält, geschnitten und verwurstet.
Wozu?
MaronenBRATWURST natürlich ;-)

BRATWURSTbratfett - Basis für BRATWURSTschmalz

Sieht fast aus wie ein Stück Torte. Und ist doch etwas ganz und gar herzhaftes.
Reines Schweineschmalz nach dem BRATWÜRSTE darin gebraten wurden. Grundlage für unser BRATWURSTschmalz. Dazu wird dieses Fett wieder geschmolzen, mit angebratenem BRATWURSTgehäck (= sozusagen BRATWURSTgrieben) vermengt und mit den typischen BRATWURSTgewürzen abgeschmeckt. Fertig ist das BRATWURSTschmalz.

Verwendung bei uns: Begrüßung für WURSTerlebnis-Teilnehmer und am Frühstückstische für Hotelgäste.

> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488