Ihr Warenkorb ist leer.

Der Zeit voraus...

(Kommentare: 0)

Heute habe ich angefangen die wichtigsten Termine der Metzgerei 2018 zu planen (WurstERlebnis, Seminare, Urlaub, außerplanmäßige Öffnungszeiten,...)
Grund dafür: Ich habe eine erste Seminaranfrage für 2018 bekommen: Für meinen Part beim Brotsommelierkurs an der Bäckerakademie Weinheim. 
Dort unterrichte ich immer sehr gerne. Ist eine Top-Bildungseinrichtung. Schon allein daran zu sehen wenn ich die Ausbildung Brotsommelier vs. Fleischsommelier an der Fleischerschule Augsburg gegenüberstelle:
Zeitraum:
Bäcker: 8 Module a 3 Tage (24 Tage) verteilt über 11 Monate, d.h. fast ein Jahr Beschäftigung mit den Themen
Fleischer: 2 Wochen am Stück (10 Tage), Schnelldurchgang und fertig

Anerkennung:
Bäcker: Staatlich annerkannte Prüfung zusammen mit der HWK
Fleischer: Zertifikat vom Bildungszentrum "Fleischerschule Augsburg"

Lehrgänge:
Bäcker: 1 pro Jahr - Klasse statt Masse ;-)
Fleischer: 4 in 2017 Masse statt Klasse ;-(

"Besonderes":
Bäcker: Angehende Brotsommliers müssen außerhalb der Lehrgangsmodule eine Projektarbeit von 40-60 Seiten zu einem selbst gewählten Thema "rund ums Brot" anfertigen.
(Zitat aus den Prüfungsanforderungen): Die entscheidende Frage dabei ist: Was hat der bereits Brot-erfahrene Prüfer neu dazu
gelernt, wenn er die 40 - 60 Seiten durchgelesen hat? Wurde wirklich neues Wissen
(zu Brot) geschaffen? 

Fleischer: Fehlanzeige


Fazit: Viel zu schnell werden leichtfertig viel zu viele zum Fleischsommlier. Das ist auf Dauer nicht föderlich für die Wertigkeit des Titels "Fleischsommelier" und die darus resultierende Wirkung auf das Berufsbild insgesamt. 
Schade.
 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 1.

Weitere News

Ich mal ein Schwein - umdieWurst.de

Spuren in der Experimenta

Wir waren mit unseren Mitarbeitern unterwegs. U. a. waren wir in der experimenta in Heilbronn und haben dort gestaunt, gelacht, ausprobiert,...
Und Spuren hinterlassen. Ein Schwein musste es sein ;-)

Weiterlesen …

Schwein geschmückt - umdieWurst.de

Schwein geschmückt oder Schwein gehabt?

Heute war ein Unternehmen aus Georgensgmünd bei uns zum WURSTerlebnis. Sozusagen eine nachgeholte "Weihnachtsfeier".
Wie lustig und unterhaltsam es war, zeigt die Art und Weise wie die Teilnehmer Ihre Mützen zurückgegeben haben.
Sie haben damit den Ursprung unseres Logo-Schweinchens dekoriert: Eine große Pappmache-Sau im BRATWURSThotel

Weiterlesen …

BRATWURSTversuchskueche - umdieWurst.de

BRATWURSTversuchsküche

Mal wieder ein wenig gespielt in der "BRATWURSTversuchsküche".
Das eine soll ein Nachtisch werden, das andere eine Beilage.

Sieht vielversprechend aus und schmeckt auch so.

Weiterlesen …

Selfie in Rittersbach - umdieWurst.de

Selfie vor der Sehenswürdigkeit

Heute nachmittag in Rittersbach: Ein Selfie vor der Sehenswürdigkeit muss schnell noch sein ;-)
U. a. dafür ist dieser Eingang von immenwerk entworfen.

Weiterlesen …

WURSTworkshop mit Menü - WURSTerlebnis.de

Angebot für WURSTerlebnis

Eine Firma möchte anlässlich einer Messe in Nürnberg Ihren Kunden nach dem Messebesuch mal einen etwas anderen Abend bieten: WURSTworkshop beim Böbel.
Kein Problem, habe das was wir beim WURSTerlebnis bieten einfach mal in ein Angebot gepackt und hoffe dieses "schmeckt" dem Unternehmen ;-)

Weiterlesen …

USA goes BRATWURSThotel

Gäste aus Übersee gleich zu Jahresbeginn

Das Jahr im BRATWURSThotel frängt gut an. Gleich zu Beginn gab es Gäste aus Übersee: Ein Paar aus Florida war zu Gast.
Bin mal gespannt aus welchen Ländern es 2023 noch alles Gäste gibt.

Nächste Gäste sind übrigens der "krasse Kontrast" zu unsere Gästen aus den USA. Anstatt rund 8000 km Anreise haben diese nur ca. 15 km: Schwabach.

Weiterlesen …

Metzgergeheimnisse von Claus Böbel erklärt

Letzte Arbeit heute: Newsletter für morgen

Als letzte "Arbeit" des heutigen Tages habe ich noch einen Newsletter für morgen vorbereitet.
Als Betreff gibt es "Neues Jahr - Neues Event - Metzgergeheimnis".

Morgen wird versendet. Und hier könnt ihr schon nachlesen was es mit Metzgergeheimnis auf sich hat.

Wer sich das lieber anhört anstatt zu lesen hört in den Podcast "fett & rauchig" von Phil Klaußen mit Claus Böbel. Minute 36:50

Weiterlesen …

Wie bestellt so serviert - BRATWURSThotel/WURSTaurant

Nach-Nachtisch im BRATWURSThotel

Gerade eben bestellt zum Nachtisch nach dem Nachtisch. Die Gäste wünschten nochmals das Gleich wie beim Check-in - Nur größer ;-)
Erledigt. Wunsch erfüllt.

Weiterlesen …

Suche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488