Ihr Warenkorb ist leer.

Da musste ich nur noch grinsen

(Kommentare: 0)

Heute morgen war ich im Zug unterwegs und wollte eigentlich nur entspannt Zeitung lesen. Genauer gesagt habe ich mir die Zeitschrift "Der Handel" mitgenommen.
Beim Durchblättern ist mir auf Seite 6 sofort der Screen mit den Fleischwurstkringeln aufgefallen. Und dann noch die Überschrift "Es geht um die Wurst".
Neugierig, worüber da wohl berichtet wird, begann ich das Lesen. Mit jeder Zeile mehr, konnte ich mir das innerliche Grinsen nicht mehr verkneifen...

"Stadtmarketingtag des Handelsverbands Baden-Württemberg, volles Haus. Thema: Digitalisierung. Viele Tipps wie man den Handel vor Ort retten kann. Okay. Dann tritt Claus Böbel auf die Bühne. Er sieht nicht modisch aus mit schneeweißer Hose und grasgrünem Hemd. Und er ist Metzger. Was haben Sülze und Schnitzel mit Digitalisierung zu tun? Viel. Metzgermeister Böbel zeigt, wie er seinen Betrieb in dem fränkischen Kaff Rittersbach dank Internet vor dem Aussterben bewahrt hat. Der verschönerte Laden hätte dafür nicht gereicht. Ab ins Netz. Und dort lebt er sein Talent aus: Kommunikation. Wer gut kommuniziert verkauft automatisch gut. Das ist Böbels Logik. Und er sagt: Einfach loslegen mit dem Internet. Nicht warten, bis etwa Politier die beliebten Rahmenbedingungen schaffen. Nicht jammerm, sondern machen. Schließlich geht es um die Wurst. Nicht nur beim Metzger."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

Weitere News

SucheSuche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488