Ihr Warenkorb ist leer.

Bayerisches Fernsehen dreht bei uns

(Kommentare: 0)

Am Freitag den 13. Dezember kommt das Bayersiche Fernsehen zu uns. Ein Teil der Sendung "Geld und Leben" vom 09. Januar 2014 wir bei uns aufgezeichnet. Diese Sendung widmet sich dem Thema Ernährung. Ein Beitrag beleuchtet das Metzgerhandwerk zwischen Tradition und Moderne.
In unserem Betrieb wird die moderne Interpretation der fränkischen Bratwurst gedreht:
Vom Internetversand über den Bratwurst-Wurstbrief bis hin zum WurstERlebnis "Fränkische Bratwurst".

Für lezteres haben wir über unseren Newsletter  und facebook zwei Teilnehmer gesucht, welche vor laufender Kamera unter Anleitung von Claus Böbel fränkische Bratwürste produzieren möchten.
Die Vielfalt der Bewerbungen hat uns angenehm überrascht. Daraus haben wir dann zwei Teilnehmer ausgewählt. Rein SUBJEKTIV wie folgende Beispiele zeigen.

Zusage für:
"Ich denke, ich bin überdies extrem gut als Teilnehmer ("TV-Star") geeignet, weil ich:
1. ein tiefer Verehrer des klassischen Handwerks bin
2. SEHR gerne Einblick in die Wurstfabrikation nehmen würde
3. NOCH LIEBER ein hochwertiges 5-Gang-Bratwurstmenüs verzehren würde (ich würde auch aufessen!)
4. Ihre Newletter super finde (deshalb auch aufmerksam lese so der Chance zum TV-Star zu werden gewahr wurde
5. sicherlich einer der ältesten Kunden der (Online-) Metzgerei Böbel bin
6. die Metzegrei Böbel sowieso mehr oder weniger in der Hand habe, da ich ein nicht unbeträchtliches Guthaben bei Ihnen unterhalte (schauen Sie ruhig nach!)
7. selber in einer Onlinefirma arbeite, und Ihrem Betrieb und seinen Online-Aktivitäten deshalb nicht nur wegen der Handwerks-Zugehörigkeit gefühlt nahe stehe
8. in Nürnberg wohne und deshalb einen umweltverträglich kurzen Anweg hätte (denke Sie bitte daran, andere Stars müssten aus Hollywood o-ä. einfliegen, unvorstellbar)
9. ein guter Mensch bin

Doch nun genug von diesem: Der EIGENTLICHE Grund meiner Bewerbung ist der, dass ich mittels Teilnahme an Ihrer Aktion eine PERFEKTE Ausrede hätte, ..."


Absage für:
"gerade habe ich Ihren aktuellen Newsletter gelesen. Obwohl ich bisher nur einmal bei Ihnen Waren bestellt habe (Kalbsbäckchen gibt es inzwischen häufiger und auch an anderen Orten zu kaufen), lese ich Ihre Newsletter immer wieder gerne. Ich freue mich über Ihre Kreativität im Umgang mit Ihrer Professionalität und Ihren Fleischwaren.

Zum Thema:
Ich habe schon immer gerne Bratwurst gegessen und bin von der geschmacklichen Vielfalt dieses Erzeugnisses fasziniert. In vielen (Kurz-)Urlauben in Franken habe ich mich zu diversen Bratwurstproben hinreißen lassen. Inzwischen habe ich eine Fränkin als Schwiegertochter und somit wird immer wieder einmal auch im Norden des Landes ein Wursterlebnis praktiziert. Am deutlichsten wird das Erlebnis für mich und auch für weniger auf Wurst ausgerichtete Personen, wenn ich ein und dieselbe fränkische Bratwurst Gästen bei uns in Hannover als geschmacklich kaum zu übertreffende Wurst vom Grill, aber auch als XXXBlaue ZipfelXXX serviere.

An die Herstellung eigener Bratwurst habe ich mich sehr oft schon im Geiste herangewagt. Allerdings fehlte mir der Mut zur praktische Umsetzung, denn mir ist klar, dass dazu nicht nur der Wunsch, sondern auch eine gehörige Portion fachlichen Wissens gehört, die ich nicht habe. Aus diesem Grunde hat mich Ihre Suche nach einem Teilnehmer bei der XXXInterpretation der fränkischen BratwurstXXX spontan zur Anmeldung bewogen. Vielleicht kann ich meine Wünsche und Vorstellungen bezüglich der Produktion dieses Nahrungsmittels doch noch in die Praxis umsetzen.

Zu meiner Person: Ich wohne in Hannover, bin 66 Jahre alt, verheiratet, pensionierter Schulrat und in der Freizeit u.a. gerne als Hobbykoch tätig. Zu meiner persönlichen Liebe zur Bratwurst könnte ich noch viel mehr schreiben, aber Sie müssen die vielen Bewerbungen ja auch bis Dienstag gelesen haben. Deswegen sage ich: In der Kürze liegt wie immer die Würze.

Ich würde mehr sehr freuen, wenn Sie mich als einen der beiden gesuchten "Bratwurstproduzenten" ausersehen würden. Wenn nicht, dann geht die Welt auch nicht unter - ich werde weiter Bratwurst mit Genuss essen und auch Ihren Newsletter weiterhin lesen."

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

Weitere News

Spezialitätentour Marktoberdorf - umdieWurst.de

Omas Schwäbische Spezialitäten

Gestern waren wir abends auf Tour durch Marktoberdorf. Die Führung "Omas Schwäbische Spezialitäten" brachte uns in 5 Gasthöfe in denen es je einen Gang zum Essen gab. Mal typisch schwäbisch, Mal ganz "normal".
Super passend zum Thema war die Vorspeise vom Hotel/Cafe Greinwald: Krautkrapfen

Weiterlesen …

Früher Ladenschluß da Betriebsausflug - umdieWurst.de

Allgäu wir kommen - Betriebsausflug

Heute gehen wir auf Betriebsausflug. Deshalb schließt unser Laden bereits um 13:00 Uhr.
Anschließend fahren wir für zwei Nächte zum Berghof Babel, unserem Käselieferanten.

Weitere Programmpunkte: Kulinarisches (Ver-)Führung "Omas Allgäuer Spezialitäten" in Marktoberdorf und eine Kräuterwanderung in Hopfen am See.

Weiterlesen …

Wurstschule Kurs mit Ihren eigene Maschinen  - umdieWurst.de

Schulung auf eigenem "Mini-Kutter"

Heute war ein Hobbymetzger zum WURSTkurs bei uns. Er hat seine eigenen Maschinen mitgebracht.
Vorab haben wir ihm theoretisch die Rezepte besprochen und auf unseren Maschienen die Technologie erklärt/demonstriert. Anschließend durfte er auf seinen mitgebrachten Maschinen das Gelernte anweden.

Weiterlesen …

Bestellung wie anno dazumal - umdieWurst.de

Nostalgische Bestellung

Diese Bestellung zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht. War so ganz anders als alle anderen (Webshop, Mail, Telefon).
Ein Brief mit der Schreibmaschine geschrieben ;-)

Weiterlesen …

Konzentration beim BRATWURST herstellen - umdieWurst.de

Volle Konzentration

Dieser WURSTerlebnis-Teilnehmer ist voll konzentriert bei der Arbeit und lächelt noch.
So soll es sein, BRATWURSTmachen muss Spaß machen - ich nenne das Event ja auch WURSTerlebnis und nicht -seminar oder -kurs.

Es soll eine spaßige, informative, lehrreiche Veranstaltung sein bei der man obendrein auch noch BRATWURST in vielen Variationen und Zubereitungsarten schlemmen kann.
Ein rundum gelungener Nachmittag eben.

Weiterlesen …

Nahaufnahme Wurst(gewürze) - umdieWurst.de

Gewürze auf statt in der Wurst

Mal wieder ein wenig experimentiert: Was passiert wenn die Gewürze auf statt in der Wurst sind.
Natürlich im Falle einer BRATWURST.

Optisch sieht es gleich nach der Herstellung TOP aus. Warten wir mal ab, wie es aussieht wenn die Wurst gereift/getrocknet ist.
Meine Vorstellung ist eine luftgetrocknete BRATWURST mit Gewürzmantel. Bin gespannt ob es so wird wie ich es mir vorstelle.

Weiterlesen …

herbstliche BRATWURSTvarianten - umdieWurst.de

Vorbereitung auf BRATWURSTherstellung

Alles hergerichtet für die herbstliche BRATWURSTherstellung morgen:
Maronen
Karpfenfilet
(Spinat-)Bacon

Weiterlesen …

Schweiz goes WURSThotel - umdieWurst.de

Besuch aus der Schweiz

Diesem ERFA-Kreis Schweizer Metzger haben wir heute fränggische Kulinarik näher gebracht:
Schäuferle-Essen bei Gasthaus Großberger in Untersteinbach
Bier trinken im Hopfenbiergut Spalt
BRATWURSTworkshop beim Böbel ;-)

Der Kontakt zu dieser Gruppe kam zu Stande weil meine Tochter vor einigen Jahren bei 5 Mitgliedern jeweils ein paar Wochen gearbeitet hat. Seit diesem Zeitraum war der Gegenbesuch geplant, wurde aber wegen Corona mehrfach verschoben...

Interesse fanden bei der Gruppe vor allem die vielen wurstigen Details im Hotel, der Bändel als Wurstdarm, unsere Kasse HS-soft welche aus der Schweiz kommt aber ihnen gänzlich unbekannt war und die (farbliche) Konsequenz bei der Gestaltung der Metzgerei

Auch ich durfte meinen kulinarischen Horizont erweitern, haben Sie mir doch ihre Spezialität mitgebracht. Nur echt mit der grünen "Plombe"

Weiterlesen …

Suche
> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488