Ihr Warenkorb ist leer.

Online-Beratung

27.08.2015: Frage von Thomas

hallo und Grüße an das Team, ein ca. 3Kg schweres Roastbeef wurde für 3 Wochen beim Bauern abgehangen, dann für eine Woche vom Bauern vakumiert,da ich es noch nicht zubereiten konnte. Am Tag der Abholung wurde es kurz ausgepackt und wieder vakumiert, jetzt liegt es schon 3 Wochen bei mir bei 6Grad im Kühlschrank. Kurz rechnen... komme nun auf 7 Wochen.....  Nun ist die Luft raus, bzw. wieder in der Tüte,  ist das teure Stück noch zu retten ? Vielen Dank für eine Antwort und diesen Service.  

Hallo Thomas, so pauschal ist das nicht zu sagen ob das gute Stück noch zu retten ist. Haltbarkeit hängt von sehr vielen Faktoren ab: Hygiene und Temperatur bei Schlachtung, Kühlung, Zerlegung, Verpackung, Lagerung, Transport,... Diese kann ich aus der Ferne nicht sicher beurteilen. Ich versuche trotzdem zu helfen. 7 Wochen sind nicht grundsätzlich zu lange, und 6°C nicht grundsätzlich zu warm, obwohl diese beiden Faktoren im Zusammenspiel mit einem Luftzieher nicht unbedingt haltbarkeistfördernd sind. Ist in der Packung noch Fleischsaft? Wenn ja wie viel? Je weniger Saft drin ist und je klarer dieser ist umso wahrscheinlicher ist das Fleisch noch in Ordnung. Weiteres Indiz ist der Geruch des Fleisches und die Oberflächenbeschaffenheit. Riecht das Fleisch eher säuerlich bzw. nach alten Socken/Schweißfüßen (=Verderbnisanzeichen) oder eher nach gereiften Schinken?  Ist die Oberfläche trocken oder eher schmierig (=Verderbnisanzeichen). Trifft keines der oben genannten Verderbnismerkmale zu würde ich wenn es mein Fleisch und meine Gesundheit wäre es noch essen. Wie sie sich in Ihrem Falle aber entscheiden ist allein Ihre Sache!!! Bei geringstem Zweifel aber das gute Stück lieber vernichten.

Zurück

> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488