Ihr Warenkorb ist leer.

Online-Beratung

11.09.2016: Frage von Kling

habe ca 1 kg schinken aufgeschnitten und etwa 2 wochen im kühlschrank in einer frischhaltedose gelagert jetzt hat sich in der dose kondenswasser gebildet und der schinken war schmierig und an den rändern weiss .was ist geschehen.

Hallo Kling, durch die dicht verschlossene Frischhaltedose bildete sich, wie Sie schon sagten, Kondenswasser. Diese sehr hohe Luftfeuchte führte zum Verderb des Schinkens.  Wahrscheinlich hätte schon das Lagern in einer offenen Dose geholfen, zumindest jedoch den Verderb zeitlich nach hinten geschoben.. Wird die Dose jedoch bei Zimmertemperatur geschlossen, sozusagen Warme Luft eingeschlossen steigt beim Abkühlen dieser Luft die releative Luftfeuchte. Es bildet sich Kondenswasser da eine kalte Luft weniger Feuchte aufnehmen kann als die eingeschlossene warme Luft. Und dieses Kondenswasser zusammen mit dem Eiweiß des Schinkens ist ein optimaler Nährboden für Verderbnisbakterien. Bleibt die Dose hingegen offen, wird die überschüssige Feuchte an die normalerweise trockenere Umgebungsluft abgegeben. Dann ist die Luftfeuchte in der Regel zu niedrig für einen schnellen Verderb.

Zurück

> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488