Ihr Warenkorb ist leer.

Online-Beratung

16.06.2016: Frage von dy

Schöne guten abend ich habe ein kleines Problem und zwar habe ich ein Hirschschinken zulange abhängen lassen so das er zu hart geworden ist um ihm zu essen was kann ich machen damit er wieder weicher wird? ich hätte es schon mal da hab ich es in ein feuchtes  Geschirrtuch eingewickelt unf in kühlschrank gelegt aber als ich ihm nach 2 Tagen raus genommen habe war es von einer grauen schicht überzogen so das ich mich nicht getraut habe ihn zu essen :-( über eine Hilfestellung würde ich mich sehr freuen   

Hallo Dy, der von inhen beschriebene Schinken hat einen Trockenrand. Dieser ist nahezu irrebarabel. Den bekommen Sie nicht mehr weich.  Um den Schinken zu essen hilft nur ihn hauchdünn mit einer Schneidemaschine zu schneiden. Einwickeln oder befeuchten und dergleichen hilft bei einem so starkten Trockenrand nicht mehr. Das für nur zu einer Grauschimmelbildung (wie beschrieben).

Zurück

> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488