Ihr Warenkorb ist leer.

Online-Beratung

16.09.2017: Frage von Carsten

Hallo Herr Böbel, wir haben bei einem Bauern Rindersslami bestell, die fünf Monate reifen müss. Nun wurden wir gebeten die Würste schon drei Monate früher abzuholen, da, aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in diesem Sommer, der Bauer keinen Platz zum Trocknen hat. Wir stehen nun vor der Frage wo wir die Würste am besten Lagern. Die Aussage des Bauern, daß wir sie an einen trockenen Ort hängen sollen hilft nicht wirklich und auch im Netz habe ich keine vernünftige Anleitung gefunden. Ich weiß nicht wie ich beurteilen soll ob ein Raum trocken genug ist. Muß der Raum beheizt sein? Müssen Fenster offen oder geschlossen sein? Reicht auch ein Schuppen oder die Garage? Ich hoffe Sie können mir ein paar Tips geben.  

Hallo Carsten, im Haushalt für Salami den passenden Raum zu finden ist nicht so einfach. Zumal, wie sie schon anmerken, ohne jegliche Erfahrung mit Salamireifung. Ich finde das vom Hersteller/Bauer keinen feinen Zug. Er wälzt das Problem auf Sie ab. Lösungsversuche, wohlgemerkt VERSUCHE! Der Raum sollte in etwa 16-18° C haben, darf aber auch nicht zu trocken sein oder zu zugig sein. Oft geht der Keller in dem die Heizung steht oder ein Raum daneben. Temperatur dort passt. Es ist aber eher zu trocken als zu feucht. Deshalb die Salami immer wieder mit Wasser benetzen (Zerstäuber wie auch für Pflanzen oder zum Bügeln benutzt werden kann). Alternativ eine Wanne Wasser unter die Salami in den Raum stellen um so die Feuchte etwas zu erhöhen, Die Salami sollte außen immer leicht, aber nur leicht,  feucht sein. Ich weiß nicht recht wie ich das ohne praktische Demo in Worte fassen soll ;-) da ich Ihren Keller nicht kenne. Garage ist auf Grund der Wetterlage derzeit oft zu feucht.

Zurück

> Öffnungszeiten > Artikelsuche > Kunden-Login > E-Mail schreiben Telefon: 09172 488